Letzte Aktualisierungen Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • anja zimtschnegge 14:10 am 30. July 2014 Permalink | Antwort | Resolved
    • Jemand marked this resolved
      23:44 on 31. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      23:27 on 31. July 2014
    • Jemand marked this normal
      14:31 on 31. July 2014
    • Torsten marked this resolved
      19:58 on 30. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      18:28 on 30. July 2014
     

    was ist shift-click

     
    • Caspar Hübinger 16:31 am 30. Juli 2014 Permalink | Antwort

      Kontext wäre hilfreich. Wo gesehen?

    • Martin (IQ) 17:29 am 30. Juli 2014 Permalink | Antwort

      Ohne Kontext würde ich sagen, es bedeutet, die SHIFT bzw. UMSCHALTTASTE gedrückt zu halten, bevor du mir der Maus klickst.

      • anja zimtschnegge 19:07 am 30. Juli 2014 Permalink | Antwort

        vielen dank für deine antwort,martin ! wie du an meiner frage erkennen kanns,bin ich noch relativ neu mit blog und wordpress und dem ganzen technikkram.es hiess:shift-click to edit this widget und ich wollte ein neues widget in meiner sidebar platzieren.aber das abzeichen von “rezepte finden” will einfach nicht erscheinen.viele grüsse von anja

    • Caspar Hübinger 18:00 am 30. Juli 2014 Permalink | Antwort

      @anja Ich meine: Was ist der Anlass deiner Frage? Hast du eine Übersetzung gesehen, die dir nicht klar ist? Einen anderen Post hier im Blog? Oder wolltest du nur mal testen, ob jemand antwortet? ;)

      • anja zimtschnegge 18:53 am 30. Juli 2014 Permalink | Antwort

        Caspar-grundsätzlich frage ich,wenn ich etwas nicht selbst herausfinden kann.aus dem alter zu “testen” bin ich schon lange raus…habe einfach den hinweis :shift-click to edit this widget nicht verstanden.mfg anja

        • Torsten 19:42 am 30. Juli 2014 Permalink | Antwort

          Hallo Anja! Das hier ist aber kein Supportblog, sondern ein Blog zum Thema “Übersetzung der Sprachdateien von WordPress.org”. Bei Fragen zu WordPress wende dich daher zukünftig bitte an das Supportforum. Danke!

  • pixolin 12:34 am 25. July 2014 Permalink | Antwort | Resolved
    • Jemand marked this resolved
      23:43 on 31. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      23:27 on 31. July 2014
    • Jemand marked this normal
      0:03 on 29. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      22:53 on 27. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      15:40 on 25. July 2014
    • Jemand marked this normal
      15:30 on 25. July 2014
    • Torsten marked this resolved
      12:46 on 25. July 2014
    • pixolin marked this unresolved
      12:37 on 25. July 2014
     

    Doppelter Doppelpunkt in Hinweis nach fehlerhafter Anmeldung. 

    Noch ein Übersetzungsfehler in 3.9.1:

    http://imgur.com/WZ1u0uL

    Ich bitte um Validierung von http://translate.wordpress.org/projects/wp/dev/de/default?filters%5Bstatus%5D=either&filters%5Boriginal_id%5D=13605&filters%5Btranslation_id%5D=7854660

    Danke.

     
  • Torsten 9:36 am 17. July 2014 Permalink | Antwort | Unresolved
    • Jemand marked this unresolved
      23:46 on 31. July 2014
    • Jemand marked this normal
      23:27 on 31. July 2014
    • Torsten marked this resolved
      19:59 on 30. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      22:04 on 28. July 2014
    • Jemand marked this normal
      5:34 on 27. July 2014
    • Torsten marked this resolved
      12:47 on 25. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      6:29 on 25. July 2014
    • Jemand marked this normal
      18:07 on 22. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      12:15 on 22. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      11:15 on 21. July 2014
    • Jemand marked this normal
      10:21 on 20. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      9:50 on 20. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      6:26 on 20. July 2014
    • Jemand marked this normal
      5:25 on 20. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      12:19 on 19. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      10:02 on 19. July 2014
    • Jemand marked this normal
      9:57 on 19. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      15:21 on 18. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      11:56 on 18. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      6:55 on 18. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      3:58 on 18. July 2014

    Tags: Breathe, , GSoC, Markdown, P2, Resolved, Umstellung, Unresolved   

    Auch wenn die Reaktionen hier nicht vollständig waren, so war doch der Trend sehr eindeutig.

    Damit hier jeder mit einem WP.com-Konto schreiben kann, habe ich also wieder auf P2 umgestellt. Leider verlieren wir damit die Fähigkeit Beiträge als resolved/unresolved zu kennzeichnen, dass geht nur in einem privaten P2 (aus welchem Grund auch immer).

    Damit im Frontend schneller und einfacher formatiert werden kann, habe ich Markdown aktiviert:

    http://en.support.wordpress.com/markdown-quick-reference/

    Wer noch nicht gesehen hat, was im GSoC-GlotPress-Projekt abgeht: Das wird sowas von der Hammer!

    http://blog.glotpress.org/tag/gsoc/

     
    • Martin (IQ) 14:15 am 17. Juli 2014 Permalink | Antwort

      Ich bin mal gespannt, wann die Änderungen ins .com-GlotPress eingespielt werden. Der Patch für das Importproblem von .po-Dateien durch Validatoren wurde wohl jedenfalls noch nicht implementiert. Ich habe vorige Woche ca. 100 strings per .po-Import beigesteuert und wie immer fehlte anschließend mein Benutzername in den Einträgen. :(

    • Torsten 17:43 am 17. Juli 2014 Permalink | Antwort

      Die GSoC-Sachen werden am Ende des Sommers dokumentiert übergeben, geprüft und erst dann eingepflegt, wenn ich Marko auf dem Contributor Day in Hamburg richtig verstanden habe. Aber dann kommt im August/September (?) die Arbeit von mehreren Monaten ins System. Mit Profilen und tausend kleinen Verbesserungen.

    • Torsten 18:24 am 17. Juli 2014 Permalink | Antwort

      Großer Dank an Konstantin Obenland! Wir haben jetzt auch hier die Unresolved/Resolved-Funktion. :)

    • Caspar Hübinger 18:01 am 30. Juli 2014 Permalink | Antwort

      Yay Markdown!

  • pixolin 17:05 am 10. July 2014 Permalink | Antwort | Flag unresolved
    • Jemand marked this normal
      1:21 on 1. August 2014
    • Jemand marked this resolved
      1:20 on 1. August 2014
    • Jemand marked this unresolved
      23:46 on 31. July 2014
    • Jemand marked this normal
      23:27 on 31. July 2014
    • Torsten marked this resolved
      20:00 on 30. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      0:00 on 29. July 2014
    • Jemand marked this normal
      5:26 on 27. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      8:14 on 25. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      18:07 on 22. July 2014
    • Jemand marked this normal
      11:04 on 21. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      9:50 on 20. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      6:26 on 20. July 2014
    • Jemand marked this normal
      5:23 on 20. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      4:40 on 20. July 2014
    • Jemand marked this normal
      4:37 on 20. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      18:19 on 19. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      9:59 on 19. July 2014
    • Jemand marked this normal
      9:57 on 19. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      17:54 on 18. July 2014
    • Jemand marked this normal
      16:40 on 18. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      15:21 on 18. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      8:24 on 18. July 2014
    • Jemand marked this normal
      8:21 on 18. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      4:17 on 18. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      3:58 on 18. July 2014
     

    Schlechtes Deutsch: 

    screenshot

    Könnte bitte jemand die Korrektur freigeben?

     
    • pixolin 19:32 am 13. Juli 2014 Permalink | Antwort

      Mir ist gerade aufgefallen, dass direkt unter dieser Textstelle eine weitere Satz-Fortführung erfolgt, die von mir falsch übersetzt wurde. Der Halbsatz “Bevor ein Kommentar erscheint, ” wird fortgesetzt mit “Der Kommentar muss manuell bestätigt werden.” (Die zweite Fortsetzung “muss der Autor bereits …” ist hingegen korrekt.)

      screenshot

      Ich habe eine Korrektur eingegeben und bitte noch einmal um Validierung.

  • Martin (IQ) 16:18 am 4. July 2014 Permalink | Antwort | Unresolved
    • Jemand marked this unresolved
      23:43 on 31. July 2014
    • Jemand marked this normal
      23:27 on 31. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      1:24 on 30. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      21:54 on 27. July 2014
    • Jemand marked this normal
      10:46 on 27. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      9:57 on 25. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      18:07 on 22. July 2014
    • Jemand marked this normal
      12:23 on 22. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      11:10 on 21. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      11:04 on 21. July 2014
    • Jemand marked this normal
      12:19 on 20. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      10:25 on 20. July 2014
    • Jemand marked this normal
      9:50 on 20. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      6:26 on 20. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      5:26 on 20. July 2014
    • Jemand marked this normal
      5:25 on 20. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      9:59 on 19. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      9:57 on 19. July 2014
    • Jemand marked this normal
      22:36 on 18. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      15:22 on 18. July 2014
    • Jemand marked this normal
      15:21 on 18. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      4:09 on 18. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      3:58 on 18. July 2014
     

    In letzter Zeit schlagen im… 

    In letzter Zeit schlagen im .com GlotPress laufend Übersetzungsvorschläge auf, die sich nicht von der bereits bestehenden Übersetzung unterscheiden. Ist das ein verbreitetes Phänomen? Ist das ein technischer Fehler oder Geltungsbedürfnis, weil man seinen Namen im Übersetzungssystem lesen möchte?

    Ich “rejecte” diese Vorschläge jedenfalls immer. Ich finde allerdings, GlotPress sollte den Vorschlag gar nicht erst annehmen, wenn er sich nicht vom bestehenden string unterscheidet. Oder was denkt ihr?

     
  • Martin (IQ) 13:31 am 1. July 2014 Permalink | Antwort | Unresolved
    • Jemand marked this unresolved
      23:44 on 31. July 2014
    • Jemand marked this normal
      23:27 on 31. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      22:56 on 31. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      22:55 on 31. July 2014
    • Jemand marked this normal
      1:24 on 30. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      23:59 on 28. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      23:54 on 28. July 2014
    • Jemand marked this normal
      4:49 on 27. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      18:07 on 22. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      11:14 on 21. July 2014
    • Jemand marked this normal
      22:50 on 20. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      9:50 on 20. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      6:26 on 20. July 2014
    • Jemand marked this normal
      5:25 on 20. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      5:23 on 20. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      9:48 on 19. July 2014
    • Jemand marked this normal
      9:47 on 19. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      3:26 on 19. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      15:22 on 18. July 2014
    • Jemand marked this normal
      15:21 on 18. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      4:10 on 18. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      3:58 on 18. July 2014
     

    Keine Ahnung, ob das auf… 

    Keine Ahnung, ob das auch .org betrifft, aber da ich im GlotPress von WordPress.com bei den Theme-Beschreibungen immer öfter auf das Wort “responsive” stoße, wollte ich gern mal eure Meinung erfragen, wie ihr das übersetzen würdet.

    Ich habe das bisher immer mit “responsiv” übersetzt, da es das Feature bzw. die Eigenschaft besser beschreibt. Nun hat aber ein Automattician einen ganzen Schwung Theme-Beschreibungen in GlotPress eingestellt und übersetzt “responsive” mit “dynamisch”. Ist das eine gängige Übersetzung? Weiß man, dass damit “responsive” also die Anpassung des Layouts an die verfügbare Displaybreite gemeint ist?

     
    • pixolin 13:39 am 1. Juli 2014 Permalink | Antwort

      Der Anglizismus “Responsive Webdesign” wird nach meinen Informationen meistens übernommen, um Verwechslung mit dynamischem HTML (DHTML), flexiblem Layout und adaptivem Layout zu vermeiden.
      Da es sich hier um einen Terminus Technicus handelt, würde ich den englischen Begriff in angepasster Schreibweise (Webdesign zusammen geschrieben) übernehmen.

      • Martin (IQ) 13:44 am 1. Juli 2014 Permalink | Antwort

        Das Problem ist, das “responsive” hier nicht als Begriff sondern als Eigenschaft des Themes verwendet wird.

        A lightweight and responsive theme designed to help you showcase your creative projects online. Multiple page templates and a grid based blog layout ensure your website stays flexible and professional.

        http://translate.wordpress.com/projects/wpcom/de/default?filters%5Bstatus%5D=either&filters%5Boriginal_id%5D=77863&filters%5Btranslation_id%5D=3381282

        • pixolin 14:16 am 1. Juli 2014 Permalink | Antwort

          Kniffelig.

          A lightweight and responsive theme designed to help you showcase your creative projects online. Multiple page templates and a grid based blog layout ensure your website stays flexible and professional.

          Ein leichtgewichtiges, sich an mobile Endgeräte anpassendes Theme, das dafür gemacht wurde, deine kreativen Projekte online darzustellen. Zahlreiche Seiten-Templates und ein auf einem Gestaltungsraster basierendes Blog-Layout sorgen dafür, dass deine Website flexible bleibt und professionell aussieht.

          Ein leichtgewichtiges, auf Responsive Webdesign basierendes Theme, das dafür gemacht wurde, deine kreativen Projekte online darzustellen. Zahlreiche Seiten-Templates sowie ein Blog-Layout mit Gestaltungsraster sorgen dafür, dass deine Website flexible bleibt und professionell aussieht.

          Eine wirklich passende Übersetzung scheint es nicht zu geben. Vgl. http://www.linguee.de/deutsch-englisch/search?source=auto&query=responsive

          Bego (@pixolin)

          • Martin (IQ) 14:49 am 1. Juli 2014 Permalink | Antwort

            Ein Übersetzung gibt es ja bereits.

            Ein einfaches und dynamisches Theme, mit dem du deine kreativen Projekte online präsentieren kannst. Dank mehrerer Seitenvorlagen und einem rasterbasierten Blog-Layout wird sichergestellt, dass deine Website flexibel und professionell bleibt.

            Dabei soll dieser string ja nur exemplarisch für viele weitere stehen, wo “responsive” ebenfalls mit “dynamisch” übersetzt wurde.

            Da linguee.de als auch Leo.org nicht hilfreich waren, habe ich, wie in solchen Fällen häufiger, einfach mal meine “gewünschte” Übersetzung in Google eingegeben und die Trefferhäufigkeit überprüft. Das ist jedenfalls meine Holzhammermethode, um herauszufinden, ob eine Übersetzung gebräuchlich ist oder sein kann. Dabei bin ich dann auf diesen SelfHTML Wiki-Artikel gestoßen und habe mich für “responsiv” entschieden.

            Dein Hinweis auf die Unterschiede zu DHTML und adaptivem Layout bestärkt mich demnach eigentlich sogar noch in der Überzeugung, dass “responsiv” die bessere Übersetzung wäre. Was denkt ihr?

            • pixolin 14:59 am 1. Juli 2014 Permalink | Antwort

              Ein einfaches und responsives Theme…

              wäre demnach die beste Lösung.

              • Martin (IQ) 15:01 am 1. Juli 2014 Permalink | Antwort

                Das war auch mein Gedanke. :) Sofern die anderen hier ebenfalls zustimmen, würde ich die entsprechenden strings anpassen, und das auch so ins .com Glossar aufnehmen.

                • Torsten 16:52 am 1. Juli 2014 Permalink | Antwort

                  Dynamisch ist auf jeden Fall unglücklich, weil missverständlich. Ich wäre mit allen Varianten einverstanden, die “dynamisch” nicht enthalten. Die Erklärung mit “sich an mobile Endgeräte anpassend” ist allerdings zu kurz gefasst. Ein Mobile-First-Ansatz ist auch responsiv und passt sich streng genommen eher dem größeren Platz an, als umgekehrt …

                  Ich würde daher zustimmen und sagen: Ist ein Terminus Technicus, ergo: responsive = responsiv.

  • pixolin 19:23 am 20. June 2014 Permalink | Antwort | Flag unresolved
    • Jemand marked this normal
      23:46 on 31. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      23:27 on 31. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      20:17 on 31. July 2014
    • Jemand marked this normal
      23:01 on 27. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      18:07 on 22. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      5:55 on 22. July 2014
    • Jemand marked this normal
      11:07 on 21. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      10:55 on 20. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      9:50 on 20. July 2014
    • Jemand marked this normal
      6:26 on 20. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      5:25 on 20. July 2014
    • Jemand marked this normal
      4:43 on 20. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      4:38 on 20. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      18:19 on 19. July 2014
    • Jemand marked this normal
      10:01 on 19. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      9:57 on 19. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      23:01 on 18. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      16:41 on 18. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      15:21 on 18. July 2014
    • Jemand marked this normal
      11:54 on 18. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      8:21 on 18. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      4:10 on 18. July 2014
    • Jemand marked this normal
      3:58 on 18. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      23:13 on 17. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      23:12 on 17. July 2014

    Tags: wordpress   

    Übersetzung ältere Themes 

    Wir sind heute in #wordpress darüber gestolpert, dass bei älteren Themes (z.B. Twenty Eleven) die in früheren WordPress-Versionen mitgelieferten Übersetzungen nicht mehr mitgeliefert werden. Statt dessen enthält das Theme bei Download aus dem WordPress-Repository bzw. Github nur ein Übersetzungs-Template .pot.

    Ich nehme an, das resultiert daher, dass eine Übersetzung von Updates nicht mehr gewährleistet ist, sobald das Theme nicht mehr Bestandteil der Core Files ist? Jedenfalls wurde der Umstand in make.wordpress.org erwähnt und ist dann nicht mehr aufgegriffen worden. Im Ergebnis ist das Verschwinden von Übersetzungen jedoch unbefriedigend.

     
    • Dominik 19:32 am 20. Juni 2014 Permalink | Antwort

      Hey,

      kann das Problem nicht ganz nachvollziehen.

      1) Im Core Package ist immer nur die .pot Datei, auch bei Twenty Fourteen. Die Übersetzungen werden nur in den lokalen Paketen beigefügt
      2) Dein verlinkter Post auf make/polyglots ist nicht mehr relevant, da die Sprachdateien nach wp-content/languages/themes/ ausgelagert wurden.
      3) Die Sprachdateien “sollten” automatisch geladen werden, wenn das Theme zB über http://wordpress.org/themes/twentyeleven installiert wird.

    • pixolin 20:05 am 20. Juni 2014 Permalink | Antwort

      Das Problem ist aber doch, wenn ich es richtig verstehe, dass die Sprachdateien durch die Auslagerung nach wp-content/languages/themes/ verloren gehen? Immerhin war das Theme doch mal übersetzt?
      Das automagische, pardon, automatische Laden funktioniert leider nicht.

    • Torsten 15:28 am 22. Juni 2014 Permalink | Antwort

      Habe das gerade mal getestet. Tatsächlich wird die Übersetzung beim Installieren über das Backend nicht mit installiert. Beim Download ist sie auch nicht mit dabei. Obwohl auf die vielen Übersetzungen hingewiesen wird (http://wordpress.org/themes/twentyten).
      Man müsste sie also aktuell manuell hier https://translate.wordpress.org/projects/wp/dev/twentyten/de/default unten in der Fußzeile exportieren. :-/
      Da im Hauptpaket nur noch Twenty Twelve bis Twenty Fourteen enthalten sind, ist das für Twenty Ten und Twenty Eleven gerade tatsächlich ein Problem die Übersetzungen zu bekommen.

  • Torsten 10:10 am 19. June 2014 Permalink | Antwort | Unresolved
    • Jemand marked this unresolved
      23:46 on 31. July 2014
    • Jemand marked this normal
      23:27 on 31. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      23:59 on 28. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      22:28 on 28. July 2014
    • Jemand marked this normal
      20:33 on 27. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      10:49 on 25. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      8:06 on 22. July 2014
    • Jemand marked this normal
      13:35 on 21. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      11:07 on 21. July 2014
    • Jemand marked this normal
      22:45 on 20. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      9:50 on 20. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      6:26 on 20. July 2014
    • Jemand marked this normal
      5:22 on 20. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      9:51 on 19. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      9:47 on 19. July 2014
    • Jemand marked this normal
      3:26 on 19. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      15:21 on 18. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      11:54 on 18. July 2014
    • Jemand marked this normal
      6:55 on 18. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      4:09 on 18. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      3:58 on 18. July 2014
     

    Ich habe ein Problem und… 

    Ich habe ein Problem und brauche ein Meinungsbild.

    Dieses o2-Theme hat den großen Nachteil, dass wir nicht einstellen können, dass alle WP.com-Benutzer schreiben können. Leider ist dieses Feature laut den Entwicklern auch nicht auf der Roadmap. Dazu kommt, dass nicht angemeldete Benutzer die “offenen Diskussionen” nicht sehen (Box ist leer, farbige Streifen am Rand fehlen auch). Dieser Bug ist gemeldet und wird hoffentlich bald gefixt.

    Alternativ könnten wir zurück zu dem P2-Theme, welches wir vorher hatten. Nachteil: Wir haben das Unresolved/Resolved-Widget nicht mehr, da es nur in *privaten* P2s funktioniert und nicht bei öffentlichen.

    Wir müssten jetzt also wählen zwischen Schreibrechten für alle und Unresolved/Resolved-Widget und ich möchte diese Entscheidung nicht alleine treffen. Was meint ihr?

    Danke für rege Teilnahme!

     
    • pixolin 10:28 am 19. Juni 2014 Permalink | Antwort

      Torsten, das ist – nach der Mühe, die Du dir gemacht hast – mehr als ärgerlich. Andererseits kann ich die von Dir geschilderten Einschränkungen aus eigener Erfahrung nur bestätigen. WordPress-Nutzer, die sich gerne beteiligen können, stehen dann wieder einmal vor verschlossenen Türen. Mir sind schreibrechte deshalb wichtiger als eine Resolved-Markierung. my 2 ¢.

    • CoachBirgit 13:49 am 19. Juni 2014 Permalink | Antwort

      mhm wirklich schade und eine nicht so leichte Entscheidung. Dennoch tendiere ich – wie @pixolin – zu Schreibrechten, statt Markierung. Es soll ja interaktiv bleiben / werden.

    • Martin (IQ) 15:29 am 19. Juni 2014 Permalink | Antwort

      Da die unkomplizierte Teilnahme aller Interessierten seinerzeit mit einer der Hauptgründe für die Öffentlichmachung des Blogs war, wäre die Entscheidung für mich recht einfach. Zurück zum P2.

      Ist zwar schade, weil O2 wirklich um Längen besser aussieht, und den verfügbaren Platz im Browser besser nutzt, aber wenn O2 in den Features nicht deckungsgleich ist, sehe ich leider keine Alternative.

    • Frank 18:41 am 19. Juni 2014 Permalink | Antwort

      Da Feedback und Transparenz aktuell ganz oben stehen, bin ich auch für die Schreibrechte.

    • Caspar Hübinger 18:23 am 21. Juni 2014 Permalink | Antwort

      +1 @pixolin et al

  • pixolin 7:47 am 10. June 2014 Permalink | Antwort | Unresolved
    • Jemand marked this unresolved
      23:44 on 31. July 2014
    • Jemand marked this normal
      23:27 on 31. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      23:59 on 28. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      23:35 on 28. July 2014
    • Jemand marked this normal
      11:01 on 27. July 2014
    • Torsten marked this resolved
      12:55 on 25. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      11:13 on 21. July 2014
    • Jemand marked this normal
      11:07 on 21. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      10:56 on 21. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      9:53 on 20. July 2014
    • Jemand marked this normal
      6:26 on 20. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      4:37 on 20. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      18:19 on 19. July 2014
    • Jemand marked this normal
      12:02 on 19. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      10:01 on 19. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      9:57 on 19. July 2014
    • Jemand marked this normal
      23:02 on 18. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      16:59 on 18. July 2014
    • Jemand marked this normal
      15:21 on 18. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      8:21 on 18. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      4:12 on 18. July 2014
    • Jemand marked this normal
      3:58 on 18. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      1:01 on 18. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      0:57 on 18. July 2014
     

    Wie gehe ich eigentlich nach… 

    Wie gehe ich eigentlich nach Release mit Korrekturen um? Werden nachträgliche Änderungen überhaupt in irgendeiner Form berücksichtigt? Oder kann ich die Änderung erst zum neuen Release vorschlagen?

    (Im konkreten Fall geht es um die Korrektur von “Awendungszweck” auf wp-admin/freedoms.php.)

     
    • Torsten 8:58 am 10. Juni 2014 Permalink | Antwort

      Eine nachträgliche Änderung würde bedeutet, dass der Update-Hinweis nochmal kommt, obwohl man diese Version schon installiert hat. Das wäre irritierend und deshalb ist es aktuell *nicht* möglich.

      Mit den kommenden translation packs wird es möglich sein, da sich dann die Übersetzung (ebenso wie Themes und Plugins) separat aktualisieren lässt.

      • pixolin 9:02 am 10. Juni 2014 Permalink | Antwort

        Das hatte ich so befürchtet. Also Tuppfehler merken und dann beim nächsten Release (hoffentlich) dran denken …

        • Torsten 9:10 am 10. Juni 2014 Permalink | Antwort

          Merken musst du es dir nicht. Du kannst den Fehler auch sofort ändern. Aber erst mit dem nächsten Release wird eine neue Sprachdatei (mit der Korrektur) ausgeliefert.

          • pixolin 9:16 am 10. Juni 2014 Permalink | Antwort

            Ah, OK, falsch verstanden. Ich hatte “Eine nachträgliche Änderung…” auf translate.wordpress.org bezogen. Ich mach schon mal einen Vorschlag für die Fehlerkorrektur.

            • Torsten 10:24 am 19. Juni 2014 Permalink | Antwort

              Wenn du mir den Link dazu schickst, dann kann ich das gleich “approven” (oder hat das schon jemand gemacht?)

              • pixolin 10:31 am 19. Juni 2014 Permalink | Antwort

                • Torsten 10:35 am 19. Juni 2014 Permalink | Antwort

                  Brauchte eine Weile um den Fehler zu finden (immer noch Post-WordCamp-Müdigkeit). Ist approved und in der nächsten Version dann gefixt.

                  • pixolin 10:40 am 19. Juni 2014 Permalink | Antwort

                    Dankeschön … wobei meine Frage eigentlich mehr dahin ging, wie generell mit nachträglicher Fehler-Korrektur umgegangen wird – ob da hin und wieder einer der Validatoren nachschaut, ob noch Fehlerkorrekturen eingegeben wurden.

                    Ich habe von Anwendern gehört, die Groß-/Kleinschreibung der Personalpronomen geht immer noch etwas durcheinander (mea culpa).

                    Einzeln auf Fehler hinweisen ist sicher (auch für Validatoren) nicht produktiv.

                    • Torsten 11:31 am 19. Juni 2014 Permalink | Antwort

                      Im Zuge der Übersetzung für die neuen Strings einer neuen Version schaue ich mir (und sicher auch die anderen) die “Waiting”-Strings an.

                      Wenn die “translation packs” kommen, dann müssen wir uns sowieso einen Workflow überlegen, wie wir dann damit umgehen.

                      Das ist natürlich auch wieder so ein GlotPress-Problem. Ich sehe den Waiting-String und habe keinen Hinweis darauf, dass es bereits eine Übersetzung dazu gibt. Ich müsste auf den Link klicken “All translations to this …” (o.ä.) um zu sehen, dass es sich um eine Korrektur handelt.

                      • Martin (IQ) 15:35 am 19. Juni 2014 Permalink

                        Ich sehe den Waiting-String und habe keinen Hinweis darauf, dass es bereits eine Übersetzung dazu gibt.

                        Hast du das schon irgendwo z.B. als Trac-Ticket oder sonstwie vorgeschlagen? Ich finde die Idee, dass Korrekturen bereits übersetzter Zeichenketten farblich anders hervorgehoben werden sollten als Neuübersetzungen, nämlich wirklich gut. Schön wäre, wenn GlotPress in dem Hinweis, dass es sich um eine Korrektur handelt, gleich die frühere Zeichenkette mit eingeblendet wird, damit man sich den von dir erwähnten Klick in die Historie sparen könnte.

                      • Torsten 17:05 am 19. Juni 2014 Permalink

                        Marko Heijnen kennt den Vorschlag:
                        http://blog.glotpress.org/2013/10/07/wordcamp-europe-results/#comment-24185

                        Aber ein Ticket habe ich noch erstellt. Mach ich demnächst mal.

                      • Torsten 17:19 am 20. Juni 2014 Permalink

  • CoachBirgit 22:47 am 6. June 2014 Permalink | Antwort | Unresolved
    • Jemand marked this unresolved
      23:44 on 31. July 2014
    • Jemand marked this normal
      23:27 on 31. July 2014
    • Torsten marked this resolved
      15:49 on 30. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      23:15 on 28. July 2014
    • Jemand marked this normal
      23:11 on 27. July 2014
    • Torsten marked this resolved
      12:56 on 25. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      6:18 on 22. July 2014
    • Jemand marked this normal
      11:04 on 21. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      22:51 on 20. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      9:50 on 20. July 2014
    • Jemand marked this normal
      6:29 on 20. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      6:26 on 20. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      5:22 on 20. July 2014
    • Jemand marked this normal
      10:01 on 19. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      9:57 on 19. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      20:31 on 18. July 2014
    • Jemand marked this normal
      15:21 on 18. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      11:58 on 18. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      10:41 on 18. July 2014
    • Jemand marked this normal
      3:58 on 18. July 2014
    • Jemand marked this resolved
      21:30 on 17. July 2014
    • Jemand marked this unresolved
      21:15 on 17. July 2014
     

    Angeregt durch die Diskussion auf… 

    Angeregt durch die Diskussion auf den verschiedenen Kanälen habe ich mal eine “Get Involved” Seite im Codex angelegt / übersetzt, sowie auf de.wordpress.org im Menü verlinkt. Hatte ich eigentlich schon länger auf meinem Zettel, aber wie es so ist im wahren Leben… kommt immer irgendetwas dazwischen. Aber jetzt ist der Anfang gemacht.
    http://codex.wordpress.org/de:Codex:Mitwirken
    http://codex.wordpress.org/de:Hauptseite

    Ich denke, damit können wir grundsätzlich schon mal arbeiten und dann weiter überlegen, wie die Codex-Seiten zukünftig administriert werden.

     
c
Neuen Beitrag erstellen
j
nächster Beitrag/nächster Kommentar
k
vorheriger Beitrag/vorheriger Kommentar
r
Antwort
e
Bearbeiten
o
zeige/verstecke Kommentare
t
Zum Anfang gehen
l
zum Login
h
Zeige/Verberge Hilfe
shift + esc
Abbrechen
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.